Ramos rettet Spanien

Jubel bei Spanien.
Keystone Jubel bei Spanien.

Spanien ist zum Auftakt der EM-Qualifikation in der Gruppe F zu einem knappen Sieg gekommen. Die Iberer gewannen in Valencia gegen Norwegen mit 2:1.

Sergio Ramos bewahrte Spanien mit einem verwandelten Elfmeter in der 71. Minute vor einem Ausrutscher. Zuvor hatte Rodrigo die Spanier in der 16. Minute in Führung geschossen, Joshua King glich für Norwegen zwischenzeitlich aus.

Italien kam in der Gruppe J zu einem  2:0-Erfolg über Finnland. Nicola Barella (7.) und Jungstar Moise Kean (74.) schossen die Tore für den Weltmeister von 2006.

Ambri spielt europäisch

Ambri-Piotta.
Keystone Ambri-Piotta.

Ambri-Piotta wird in der kommenden  Saison an der Champions Hockey League teilnehmen. Mit dem Ausscheiden der SCL Tigers stehen auch die fünf Schweizer Teilnehmer an der CHL fest, da in den Playoff-Halbfinals nur noch Teams aus den Top 4 der Qualifikation um den Meistertitel spielen.

-Zudem wurde bekannt, dass Ambri am 93. Spengler Cup in der Altjahreswoche teilnehmen wird. Gastgeber Davos und das Team Canada sowie Salawat Ufa aus der KHL stehen als weitere Teilnehmer fest.

Über 230 Festnahmen bei Protesten

Anhänger der Bewegung «Gilets jaunes» sind in Frankreich erneut auf die Strasse gegangen.

Gegen 41'000 Menschen nahmen laut dem Innenministerium an den Demonstrationen teil, davon etwa 5000 in Paris. Schwere Ausschreitungen blieben aus. Die Polizei habe in ganz Frankreich über 230 Personen festgenommen. 65'000 Polizisten und 30'000 Feuerwehrleute waren in Paris im Einsatz, wie das Innenministerium weiter mitteilte.

Es ist bereits das 19. Wochenende in Folge, an dem die Bewegung gegen die Politik von Präsident Emmanuel Macron demonstriert.

Berner Derby im Halbfinal

Bern trifft im Halbfinal auf Biel.
Freshfocus. Bern trifft im Halbfinal auf Biel.

Im anderen Playoff-Halbfinal kommt es zum Berner Derby zwischen Qualifikationssieger Bern und dem EHC Biel. Der SCB ist auf dem Papier zwar Favorit, Biel kann die Serie aber um einiges ausgeruhter in Angriff nehmen.

Bern musste im Viertelfinal gegen Genf 466 Minuten aufwenden, um die 1. Runde zu meistern. Biel dagegen brauchte in den 5 Spielen gegen Ambri 166 Minuten weniger.

Die beiden Teams trafen in der Quali viermal aufeinander, 3 Mal hiess der Sieger SCB. Die Serie beginnt am kommenden Dienstag in der Hauptstadt.

Lausanne steht im Halbfinal

Lausanne steht im Halbfinal.
SRF Lausanne steht im Halbfinal.

Lausanne hat als letztes Team den Einzug in die Playoff-Halbfinals geschafft. Die Waadtländer deklassierten in der "Belle" die SCL Tigers mit 8:1 und gewannen die Serie mit 4:3 Siegen.

Jeffrey mit einem Shorthander (8.) und Kenins 2 Minuten später in Überzahl brachten Lausanne im 1. Drittel in Front. Im Mittelabschnitt erhöhten   Emmerton/2, In-Albon und Froidevaux innert 9 Minuten auf 6:0.

Im Halbfinal kommt es ab Dienstag nun zum Duell mit dem EV Zug. In der Quali konnte Lausanne 3 der 4 Duelle für sich entscheiden.

Kundgebung für neue Volksabstimmung

Hunderttausende Menschen haben in London gegen den bevorstehenden Brexit demonstriert. Sie forderten eine weitere Volksabstimmung über den Austritt Grossbritanniens aus der EU.

Die Veranstalter sprachen von mehr als einer Million Teilnehmenden. Die Polizei gab keine Schätzungen ab. Mit dabei waren auch der Londoner Stadtpräsident Sadiq Khan und Schottlands Regierungschefin Nicola Sturgeon.

Eigentlich hätte Grossbritannien am 29. März aus der EU austreten sollen, die EU hat jedoch einen Aufschub bis am 22. Mai gewährt. Bedingung ist, dass das Parlament in einer dritten Abstimmung dem mit der EU ausgehandelten Austrittsvertrag zustimmt.

«Ungewöhnlichster Buchtitel» gekürt

Der Poetry-Slammer und Moderator Henrik Szanto hat den Preis für den «Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres» gewonnen. Er wurde am Samstag auf der Leipziger Buchmesse für seine Textsammlung «Es hat 18 Buchstaben und neun davon sind Ypsilons» ausgezeichnet.

«Ich bin halb Finne und halb Ungar», erklärte der 30-Jährige den Hang zu Ypsilons. Sein Buch enthalte zwölf Slam-Texte, die sich um Vielsprachigkeit, aber auch um Politik mit Blick auf Ungarn drehen.

Der Preis für den «Ungewöhnlichsten Buchtitel des Jahres» wurde zum sechsten Mal in Folge von der Online-Community «Wasliestdu?» vergeben.

Kundgebungen gegen Urheberrechtsreform

Zehntausende Menschen haben am Samstag europaweit gegen die geplante Reform des EU-Urheberrechts und geplante Einschränkungen im Internet demonstriert.

Die grössten Proteste gab es in Deutschland. Laut der Polizei gingen in München rund 40'000 Menschen auf die Strasse. Sie schwenkten Transparente mit Texten wie «Macht unser Internet nicht kaputt». Kundgebungen fanden auch in vielen anderen Städten statt. Laut dem Veranstalter nahmen in Zürich mehr als tausend Personen teil.

Über die Urheberrechtsreform entscheidet das EU-Parlament am Dienstag. Kritiker befürchten, dass dadurch das freie Internet eingeschränkt werden könnte.