Pam Anderson hat wieder geheiratet

Jon Peters und Pamela Anderson
Keystone Jon Peters und Pamela Anderson

Überraschungshochzeit im kalifornischen Malibu: Die ehemalige «Baywatch»-Darstellerin Pamela Anderson (52) hat dem Filmproduzenten Jon Peters (74, «A Star is Born», «Batman») ihr Jawort gegeben.

Die Feier fand am Montag im privaten Kreis in Malibu statt, wie Andersons Sprecherteam der Deutschen Presse-Agentur bestätigte. «Pamela und Jon lieben sich sehr», hiess es in der Mitteilung. Für beide ist es die fünfte Ehe.

Mitte der 1980er-Jahre waren Peters und Anderson damals miteinander ausgegangen. Sie würde ihn inspirieren und auf gute Weise «wild» machen, sagte Peters dem US-Filmblatt «Hollywood Reporter». 35 Jahre lang habe er sich immer Pamela als Partnerin gewünscht.

Gericht verbietet Tina-Turner-Plakat

Gericht verbietet dieses Plakat
KEY Gericht verbietet dieses Plakat

Tina Turner (80) hat vor Gericht ein Klageverfahren gegen einen bayerischen Tourveranstalter gewonnen.

Das Werbeplakat für die Show «Simply The Best - Die Tina Turner Story» dürfe so nicht mehr verwendet werden, entschied am Mittwoch das Landgericht Köln. Die Verwendung des Namens Tina Turner zusammen mit dem Bild einer Doppelgängerin könne fälschlich den Eindruck vermitteln, dass die echte Sängerin an dem Musical mitwirke oder sogar selbst auftrete.

«Die beklagte Firma hat nicht das Recht, ein potenzielles Publikum über die Mitwirkung von Tina Turner zu täuschen», stellte das Gericht in einer Pressemitteilung klar.

Prinz Harry wieder in Kanada

Prinz Harry
KEY Prinz Harry

Prinz Harry (35) ist britischen Medien zufolge wieder nach Kanada zu seiner kleinen Familie geflogen. Er landete mit einer British-Airways-Maschine auf dem Flughafen von Vancouver.

Anschliessend flog er mit einer kleineren Maschine nach Vancouver Island, wo sich Herzogin Meghan (38) und der acht Monate alte Archie aufhalten. Die «Sun» und andere Blätter veröffentlichten Fotos und Videos, die zeigen, wie Meghan lachend mit Archie und ihren beiden Hunden auf Vancouver Island spazieren geht. Auch Harry - in Jeans und mit Mütze - lächelte bei seiner Ankunft in Kanada.

Vancouver Island liegt vor der Pazifikküste und hat ein relativ mildes Klima. 

Prinzessin feiert 16. Geburtstag

Geburtstag im norwegischen Königshaus: Prinzessin Ingrid Alexandra, die Tochter des Kronprinzenpaares Haakon und Mette-Marit, ist am Dienstag 16 Jahre alt geworden.

Wie Ingrid Alexandra ihren Geburtstag verbringt, wollte das Königshaus nicht mitteilen. Die 16-Jährige ist vielseitig interessiert: Sie engagiert sich für die Umwelt, betreibt Kickboxen, surft und hat einen eigenen Skulpturenpark im Osloer Schlosspark, in dem Werke von Schülern ausgestellt sind.

Die Jugendliche ist die Zweite in der Thronfolge und wird nach dem Tod ihres zurzeit 82-jährigen Grossvaters Harald V. und ihres heute 46 Jahre alten Vaters einmal norwegische Königin werden.

Prinzessin Ingrid Alexandra
NTB scanpix/Lise Åserud Prinzessin Ingrid Alexandra

Til Schweiger mit neuer Frau

Til Schweiger mit neuer Frau (KEYSTONE/DPA/Daniel Bockwoldt)
KEY Til Schweiger mit neuer Frau (KEYSTONE/DPA/Daniel Bockwoldt)

Der Schauspieler und Film-Produzent Til Schweiger (56, "Keinohrhase") hat sich mit einer neuen Frau an seiner Seite gezeigt.

Eine Box-Veranstaltung am Wochenende in Hamburg besuchte Schweiger gemeinsam mit einer jungen blonden Frau. Seine Managerin bestätigte der Deutschen Presse-Agentur am Montag in Hamburg, dass der 56-Jährige jemanden kennengelernt habe. Es sei alles noch ganz frisch. Darüber hinaus wolle Schweiger sich nicht weiter äußern. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung berichtet.

Schweiger hat aus seiner langjährigen Ehe mit der US-Amerikanerin Dana Schweiger vier Kinder, die zwischen 1995 und 2002 geboren wurden.

"Parasite" besticht mit bestem Ensemble

Parasite Cast at SAG Awards EPA/DAVID SWANSON *** Local Caption *** 54940772
KEY Parasite Cast at SAG Awards EPA/DAVID SWANSON *** Local Caption *** 54940772

Bei den SAG Awards am Sonntagabend in Los Angeles ehrte die US-Schauspielergewerkschaft, welche die Preise verleiht, mit der südkoreanischen Tragikomödie «Parasite» zum ersten Mal einen fremdsprachigen Film in der Kategorie «Bestes Schauspielensemble».

Weniger überraschend waren die Gewinnerinnen und Gewinner bei den Hauptdarstellenden. Renée Zellweger («Judy») und Joaquin Phoenix («Joker») dürfen eine SAG-Trophäe neben ihre Golden Globes ins Regal stellen.

Auch mit Laura Dern («Marriage Story») und Brad Pitt («Once Upon a Time… in Hollywood») wurden die Golden-Globe-Gewinner und Oscar-Favoriten als beste Nebendarstellende ausgezeichnet.

"1917" zum besten Film erkoren

Sam Mendes
KEY Sam Mendes

Das Weltkriegsdrama "1917" hat mit seiner Auszeichnung durch die Hollywood-Produzenten zum besten Film seine Favoritenrolle bei der bevorstehenden Oscar-Verleihung ausgebaut.

"1917" war bereits mit dem Golden Globe als bestes Drama ausgezeichnet worden.Der Produzentenverband Producers Guild of America (PGA) zeichnete den Film des britischen Erfolgsregisseurs Sam Mendes am Samstagabend in Los Angeles mit dem Preis in der Top-Kategorie aus.

Für die Oscars, die am 9. Februar verliehen werden, ist "1917" zehn Mal nominiert, unter anderem in der Kategorie "Bester Film", «Beste Regie», «Bestes Original-Drehbuch», «Beste Kamera» und «Beste Filmmusik».

Dion tourt trotz Todesfall weiter

Céline Dion
KEY Céline Dion

Céline Dion (51) wird nach dem Tod ihrer Mutter, Thérèse Dion, wie geplant auf der Bühne stehen.

«Maman, wir lieben dich so sehr», schrieb die Sängerin am Freitag auf Instagram zu einem alten Familienfoto, das ihre Eltern mit den insgesamt vierzehn Kindern zeigt. «Wir widmen dir die Show heute Abend und ich werde von ganzem Herzen für dich singen», führte die Musikerin weiter aus. Im Rahmen ihrer «Courage»-Welttournee war am Freitagabend ein Auftritt in Miami geplant.

Die in Kanada als «Maman Dion» bekannte Mutter war in der Nacht zum Freitag im Alter von 92 Jahren gestorben, wie Dions Management dem US-Promiportal «Entertainment Tonight» mitteilte.