Rockets können noch siegen

James Harden von Houston
Keystone James Harden von Houston

Nach zuletzt vier Niederlagen in Folge hat Houston zum Siegen zurückgefunden. Die Rockets bezwangen Denver 121:105. Russell Westbrook glänzte mit 28 Punkten, 16 Rebounds und 8 Assists. Der Genfer Clint Capela steuerte 14 Zähler und 11 Rebounds bei.

Bei New Orleans' 117:121-Niederlage gegen San Antonio gab Zion Williamson sein NBA-Debüt. Der im Draft an erster Stelle gezogene Power Forward hatte wegen einer Knieverletzung gefehlt. Williamson zeigte mit 22 Punkten in 18 Minuten eine furiose Vorstellung. Zudem verwertete er alle vier Dreipunkte- Versuche im Korb.

Wada schliesst Labor

Wada schliesst Labor in Moskau
key Wada schliesst Labor in Moskau

Die Wada hat das Testlabor in Moskau erneut geschlossen. Grundlage dafür ist der Entscheid ihres Exekutivkomitees vom 9. Dezember. Die Wada hatte damals herausgefunden, dass in dem Labor gespeicherte Daten manipuliert worden waren. Damit wurden die Dopingpraktiken russischer Athleten vertuscht.

Der russische Sport wurde wegen der  Manipulation von Daten aus dem Labor für vier Jahre ausgeschlossen. Unter anderem wurde ein Olympia-Bann gegen die russische Mannschaft ausgesprochen. Die russische Antidoping-Agentur legte beim internationalen Sportgerichtshof TAS in Lausanne Rekurs ein.

Jugend-Spiele in Lausanne beendet

Die Schlussfeier der YOG
SRF Die Schlussfeier der YOG

Mit einer festlichen Schlussfeier sind in Lausanne die dritten Olympischen  Jugend-Winterspiele zu Ende gegangen. IOC-Präsident Thomas Bach lobte den Grossanlass in höchsten Tönen.

Die Schweizer Fahne trug die Langläuferin und dreifache Medaillengewinnerin Siri Wigger. Insgesamt holte die 112-köpfige Schweizer Delegation 24 Medaillen, davon acht Bronze-, sechs Silber- und zehn Goldmedaillen.

1872 Athletinnen und Athleten im Alter zwischen 15 und 18 Jahren haben in den letzten knapp zwei Wochen in 16 Sportarten um Medaillen gekämpft.

Slowenien steht im Halbfinal

Jubel bei Slowenien
key Jubel bei Slowenien

Slowenien hat an der EM als letztes  Team die Halbfinals erreicht und trifft dort auf Spanien. Den zweiten Halbfinal bestreiten Norwegen und Kroatien.

Britschgi auf Rang 22

Lukas Britschgi.
Keystone Lukas Britschgi.

Lukas Britschgi hat sich an der EM in Graz für die Kür der besten 24 qualifiziert. Der Schaffhauser belegte im Kurzprogramm mit 66,32 Punkten Rang 22.

In Führung liegt Michal Brezina aus Tschechien, mit 29 Jahren der älteste Teilnehmer im Feld (89,77 Punkte). Dicht hinter ihm folgen die beiden Russen Dimitri Aljew (88,45 Punkte) und Artur Danjeljan (84,63 Punkte).

Im Paarlauf verpasste das Schweizer Duo Alexandra Herbrikova/Nicolas Roulet die Kür der besten 16 als 18. um 3,94 Punkte. Auf Gold-Kurs befinden sich Alex-andra Bojkowa/Dimitri Koslowski/RUS.

Norwegen steht im Halbfinal

Jubel bei Norwegen
Imago Jubel bei Norwegen

Norwegen steht an der EM als 3. Halb- finalist fest. Der Co-Gastgeber schlug Island in Malmö mit 31:28 und steht in der Hauptrunden-Gruppe II mit dem Punktemaximum da.

Die Norweger legten einen Blitzstart hin, lagen rasch 8:1 vorn und gaben die Führung nie mehr aus der Hand. Bester Werfer war Sagosen (PSG) mit 9 Toren.

Das Team von Coach Berge profitierte danach von der 18:24-Pleite Ungarns gegen das bisher punktelose Schweden. Im Rennen um den 4. Halbfinalplatz müssen die Ungarn deshalb auf einen Ausrutscher Sloweniens am Mittwoch hoffen.

YOUTH OLYMPICS: Wigger holt 3. Medaille

Siri Wigger.
Keystone Siri Wigger.

Nach zwei Mal Gold hat Siri Wigger am vorletzten Tag der Youth Olympic Games in Lausanne ihre dritte Medaille erobert. Die 16-jährige Langläuferin musste sich über 5 km klassisch nur Märta Rosenberg/SWE geschlagen geben und sicherte sich Silber. Dritte wurde Kendall Kramer/USA.

-Die Mixed-Staffel der Skifahrer und Snowboarder legte am Nachmittag Gold nach. Team Schweiz, vertreten durch Anouk Dörig, Marie Karoline Krista,  Valerio Jud und Robin Tissieres, setzte sich im Final vor dem russischen Team sowie Deutschland durch. Die Schweiz steht damit bei 24 Medaillen.

Houston mit nächster Pleite

Houstons P.J. Tucker.
Reuters Houstons P.J. Tucker.

Houston hat in der NBA die 4. Niederlage in Folge kassiert. Das Team mit den Schweizern Capela und Sefolosha unterlag den Oklahoma City Thunder zuhause mit 107:112.

Die Pleite der Rockets war sehr ärgerlich. Die Texaner entschieden die ersten 3 Viertel  für sich. Vor den letzten 12 Minuten führten sie 87:71. Nach dem 100:85 brachen sie aber ein.

Houston nutzte selbst das 8. Triple-Double von Russell Westbrook in dieser Saison nichts. Capela verzeichnete 12 Punkte und 7 Rebounds, Sefolosha kam auf 5 Punkte und 4 Rebounds.