Fiala bucht 16. Saisongoal

Kevin Fiala.
Keystone Kevin Fiala.

In der NHL ist Minnesota zum 2. Sieg in Serie gekommen, indem es sich bei den Edmonton Oilers mit 5:3 durchsetzen konnte. Matchwinner war Jared Spurgeon. Dem Kanadier glückte ab der 31. Minute ein Hattrick. Er stellte so von 2:3 auf den Endstand von 5:3.

Für die erste Resultatkorrektur hatte Kevin Fiala gesorgt. Der Ostschweizer traf nach 9' mit seinem  16. Saisongoal und dem 40. Skorerpunkt in der Meisterschaft 2019/20 zum 1:1-Ausgleich.

Keinen Boden gutmachen im Ringen um die Playoffs konnte Roman Josi mit Nashville (1:2 n.V. bei Chicago).

Genf ärgert Leader Zug

Jubel bei Genf.
Keystone Jubel bei Genf.

Servette hat nach zuvor 3 Heimniederlagen einen Sieg gegen den EV Zug eingefahren. Die Genfer schlugen den Leader zu Hause mit 3:1. Stephane Party und Daniel Winnik hatten die Weichen mit ihren Treffern schon im Startdrittel auf Sieg gestellt.

Biel steht nach einem 3:2-Sieg bei Lausanne mit einem Bein in den Playoffs. Die Seeländer machten im Mitteldrittel einen 0:1-Rückstand wett, ehe Marc-  Antoine Pouliot (41.) auf 3:1 stellte. Joel Vermins 2. Treffer des Abends   änderte nichts an Lausannes Niederlage. Biel hat damit drei Spiele vor Quali-Ende 9 Punkte Vorsprung auf Rang 9.301

SCB-Verfolger verlieren

Langnau musste in Davos einstecken.
Keystone Langnau musste in Davos einstecken.

Die SCL Tigers und Ambri-Piotta haben im Strichkampf Niederlagen kassiert.

Die zehntplatzierten Emmentaler unterlagen Davos auswärts 2:5. Eeri Elo brachte die Gäste in der 53. Minute mit seinem zweiten Tor des Abends auf 2:3 heran, doch Davos hatte das letzte Wort. Damit wuchs der Rückstand auf den neuntplatzierten SCB auf 4 Punkte an.

Auch Ambri-Piotta ist durch eine 1:3-Niederlage bei den ZSC Lions zurückgebunden worden. Marco Pedretti gelang der Siegtreffer für die Zürcher erst 4' vor Schluss. Die Tessiner haben nun  bereits 9 Zähler Rückstand auf Rang 8.

Wichtiger Berner Sieg

Scherwey streckt sich.
Keystone Scherwey streckt sich.

Der SCB hat in der 47. Runde der National League im Kampf um die Playoffs einen wichtigen Sieg gefeiert. Der Meister schaffte im 3. Drittel zu Hause gegen Schlusslicht Rapperswil-Jona   Lakers die Wende und siegte 5:2. Das Game-Winning-Goal erzielte Tristan Scherwey (49.). Der Rückstand auf das achtplatzierte Lugano beträgt bei 4 ausstehenden Partien 3 Punkte.

Dies, da auch Gotteron nach einem Rückstand siegte. Die Freiburger machten gegen Lugano ein 1:3 wett und siegten zu Hause dank eines starken Schlussdrittels 6:3. Damit überholen sie die Tessiner und liegen neu auf Rang 7.

Genf 4 Wochen ohne Wingels

Tommy Wingels
keystone Tommy Wingels

Genf-Servette muss in den nächsten 4 Wochen ohne den Amerikaner Tommy Wingels auskommen. Der Flügelstürmer zog sich am Donnerstag im Training eine Verletzung am Oberkörper zu. Mit 39 Skorerpunkten führt Wingels die teaminterne Skorerliste zusammen mit dem Kanadier Daniel Winnik an. Beim Tabellen-Vierten, der fix für die Playoffs qualifiziert ist, fällt mit dem Kanadier Eric Fehr bereits ein ausländischer Stürmer verletzungsbedingt aus.

Karhunen verlängert in Bern

Berns Karhunen
Freshfocus Berns Karhunen

Der SC Bern hat den Vertrag mit Torhüter Tomi Karhunen um eine weitere Saison bis im Frühjahr 2021 verlängert. Der 30-jährige Finne war Ende November von den Lahti Pelicans zum Schweizer Meister gestossen und bestritt seither 22 Spiele für den SCB.

-Der Einzelrichter der Swiss Ice Hockey Federation hat den Einspruch des EHC Biel gegen die Busse von Yannick Rathgeb gutgeheissen. Der Verteidiger war für das Vortäuschen einer Verletzung im Meisterschaftsspiel am 1. Februar gegen HC Lugano mit 1200 Franken gebüsst worden. Dieser Entscheid wurde nun aufgehoben.

Erfolgreiche Malgin-Premiere

Denis Malgin
Imago Denis Malgin

Denis Malgin hat in der NHL einen gelungenen Einstand mit den Toronto Maple Leafs gefeiert. Zwei Tage nachdem der Oltner von Florida wegtransferiert worden war, kam er beim 4:0 gegen Pittsburgh auf 15'20" Eiszeit und eine Plus-1-Bilanz.

Nico Hischier bestritt beim 2:1 gegen San Jose seine 200. NHL-Partie. Der Walliser blieb aber ebenso ohne Skorerpunkt wie Teamkollege Mirco Müller und auf der Gegenseite Timo Meier.

Washingtons Alex Owetschkin erzielte bei der 3:4-Niederlage in der Overtime gegen Montreal sein 699. NHL-Tor.

Fiala mit Tor bei Wild-Sieg

Kevin Fiala
Imago Images Kevin Fiala

Minnesota hat im Playoff-Kampf in der NHL einen wichtigen Sieg gefeiert. Das Team mit dem Schweizer Kevin Fiala siegte in Vancouver mit 4:3 n.P.

Fiala brachte die Wild bereits nach 63 Sekunden mit einem satten Handgelenkschuss unter die Latte in Führung. Nachdem Minnesota zweimal eine Führung verspielte, rettete Alex Galchenyuk die Gäste knapp 5 Minuten vor Schluss in die Overtime.

Gaëtan Haas unterlag mit Edmonton den Boston Bruins mit 1:2 nach Verlängerung. Beide Tore für das aktuell beste NHL-Team markierte David Pastrnak.