Real Madrid nur mit Remis

Real Madrid
Keystone / Manu Fernandez Real Madrid

Real Madrid hat in der Meisterschaft nach 6 Siegen zum ersten Mal Punkte liegengelassen. Die Madrilenen mussten sich zuhause gegen Osasuna trotz Pausenführung durch Vinicius jr. und Überzahl in der Schlussphase mit einem 1:1 begnügen. Benzema setzte in der 79. Minute einen Penalty an die Latte.

Verlängerte Waffenruhe scheitert

Die Verhandlungen über eine Verlängerung der Waffenruhe in Jemen sind nach Angaben der Uno vorerst gescheitert.

Der Uno-Sonderbeauftragte für Jemen, Hans Grundberg, zeigte sich enttäuscht, wollte aber weiter für eine Einigung werben. Eine verlängerte und erweiterte Waffenruhe hätte der Bevölkerung entscheidende Vorteile verschafft, so Grundberg am Sonntagabend.

In Jemen kämpft ein von Saudi-Arabien geführtes Militärbündnis an Seite der Regierung gegen die Huthis, die weite Teile des Nordens und die Hauptstadt Sanaa kontrollieren. Die Waffenruhe zwischen Regierung und Huthis war Anfang April in Kraft getreten und zwei Mal verlängert worden.

Ambri jubelt in Zug

Ambri jubelt
Keystone / Urs Flüeler Ambri jubelt

Der HC Ambri-Piotta hat im einzigen Sonntagsspiel der National League 3 Punkte eingefahren. Die Tessiner gewannen das 1. Gotthard-Derby der Saison bei Zug mit 5:4 und überholten damit den Meister in der Tabelle.

Nach ausgeglichenen 40 Minuten (3:3) waren es die Tessiner, die durch Shore (45.) und Spacek (48.) zum K.o.-Schlag ausholten. Martschinis Anschlusstreffer fiel erst 30 Sekunden vor Schluss.

Zug war defensiv wie schon oft in dieser Saison äusserst verwundbar. 4 der 5 Gegentreffer fielen nach schnellen Gegenstössen.

Russland hindert Wehrfähige an Ausreise

Russland hat an der Grenze zum Nachbarland Georgien gemäss eigenen Angaben mehr als 180 wehrpflichtige Männer bei der versuchten Flucht vor dem Einzug ins Militär gestoppt.

Ihnen sei direkt am Grenzübergang Werchni Lars ein Einberufungsbescheid übergeben worden, meldete die Agentur Interfax. Weil der russische Präsident Wladimir Putin vor rund zehn Tagen eine Teilmobilmachung angeordnet hat, ergreifen viele Männer im wehrfähigen Alter die Flucht. Sie veruschen unter anderem nach Kasachstan, Kirgistan und Georgien auszureisen.

Die Region Nordossetien an der Grenze zu Georgien reagierte darauf letzte Woche mit Durchreisebeschränkungen.

Sitzverteilung im Zuger Kantonsrat

Das Zuger Kantonsparlament zählt 80 Mitglieder:

          2022    2018 Mitte       19      21 SVP         18      18 FDP         18      17* Grüne/ALG   11      11 SP           8       9* GLP          6       4

Anfang 2019 verlor die FDP bei einer Ergänzungswahl einen Sitz an die SP.

Gestürzter Präsident gibt auf

Nach dem erneuten Militärputsch im westafrikanischen Burkina Faso verzichtet der gestürzte Präsident Paul-Henri Sandaogo Damiba offiziell auf sein Amt.

Er wolle damit Zusammenstösse im Land vermeiden, sagten Vertreter einer Vermittlungsmission vor den Medien. Der neue Machthaber Ibrahima Traoré habe ihm dafür Schutz vor Strafverfolgung zugesichert, erklärten die Vertreter verschiedener Volksgruppen und Religionsgemeinschaften. Weder Traoré noch der gestürzte Damiba waren bei der Pressekonferenz anwesend.

Wo sich Damiba derzeit aufhält, ist nicht bekannt. Er hatte erst im Januar die Macht im Land an sich gerissen. Am Freitag kam es dann erneut zum Putsch.

Djokovic mit 89. Turniersieg

Novak Djokovic
Keystone / ARIEL SCHALIT Novak Djokovic

Novak Djokovic (ATP 7) hat sich beim ersten Tour-Auftritt seit seinem Wimbledonsieg seinen 89. ATP-Titel zurückgemeldet. Im Final des mässig besetzten Turniers in Tel Aviv liess Djokovic dem als Nummer 2 gesetzten Kroaten Marin Cilic (ATP 16) mit 6:3, 6:4 keine Chance. Er blieb in der israelischen Metropole ohne Satzverlust.            <332

Küstenwache rettet Migranten

Die griechische Küstenwache hat 56 Migrantinnen und Migranten von einer Segeljacht gerettet, die in Seenot geraten war. Die Menschen hätten am Vortag bei starkem Wind ein Notsignal gesendet und seien dann vor der Halbinsel Peloponnes in Sicherheit gebracht worden.