Atalanta feiert Kantersieg

Atalantas Pasalic.
Keystone Atalantas Pasalic.

Atalanta Bergamo hat einen Platz in der Champions League praktisch auf sicher. Die Mannschaft mit dem Schweizer Freuler (nicht im Einsatz) schlug Abstiegskandidat Brescia 6:2. Grosse Figur beim zumindest vorübergehenden Tabellenzweiten der Serie A war Pasalic. Der Kroate erzielte 3 Tore.

FCB schlägt Zürcher U21

Basels Valentin Stocker setzt sich durch.
Freshfocus Basels Valentin Stocker setzt sich durch.

Der FC Basel hat zum Auftakt der 31. Runde der Super League gegen den FC Zürich wie erwartet einen problemlosen Sieg gefeiert. Das Koller-Team schlug die wegen mehrerer Corona-Fälle mit einem verstärkten U21-Team angetretenen Zürcher mit 4:0.

Frei mit einem Doppelpack, Stocker und Van Wolfswinkel bei seinem Comeback erzielten die Tore für den Gastgeber. Der FCZ schlug sich wacker. Einen starken Auftritt hatte Torhüter Baumann, der mehrere Glanzparaden zeigte.

Der FCB liegt damit vorübergehend noch 4 Punkte hinter Leader St. Gallen.

Corona-Fall bei Xamax

Logo von Xamax.
Keystone Logo von Xamax.

Bei Xamax hat die 2. Serie von Corona-Tests vom Dienstag ein positives Ergebnis hervorgebracht. Laut Klub wurde ein Spieler positiv getestet, der in der vergangenen Woche weder im Spiel gegen den FC Zürich noch bei der Partie in Thun zum Einsatz gekommen war. Die Identität des Spielers gab Xamax nicht bekannt. Ein erster Test war bei allen Spielern noch negativ ausgefallen.

Welche Konsequenzen der Corona-Fall bei Xamax hat, ist noch nicht bekannt. Wie der Klub in seiner Mitteilung schrieb, seien von Seiten der kantonalen Behörde und der Swiss Football League noch keine Massnahmen verordnet worden.

GC ringt Chiasso nieder

Jubel bei GC.
Freshfocus Jubel bei GC.

Die Grasshoppers haben in der 31. Runde der Challenge League den 2. Platz gefestigt. Die Zürcher, die diverse Spieler schonten, schlugen Schlusslicht Chiasso zuhause 2:1. Matchwinner war Chagas in der 84. Minute per Penalty. In der Tabelle liegt GC damit neu 4 Punkte vor dem drittplatzierten Vaduz. Die Liechtensteiner kamen im Heimspiel gegen Aarau nicht über ein 1:1 hinaus.

Keine Blösse gab sich Lausanne. Der Leader setzte sich beim viertplatzierten Kriens mit 3:0 durch. Koura mit einem Doppelpack (25./36.) und Turkes (64.) waren für die Waadtländer erfolgreich.

Wicky siegt mit Chicago

Raphael Wicky.
Imago Images Raphael Wicky.

Raphael Wicky hat als Coach mit Chicago Fire das erste Spiel nach der Corona-Zwangspause gewonnen. Das Team des früheren Basel-Trainers setzte sich beim Wiedereinstiegs-Turnier der Major League Soccer in Orlando gegen die Seattle Sounders mit dem Ostschweizer Torhüter Stefan Frei mit 2:1 durch.

-Bayern München hat das Sturm-Talent Nicolas Kühn an sich gebunden. Wie der deutsche Meister bekannt gab, haben sie den 20-jährigen Leihspieler von Ajax Amsterdam fest verpflichtet. Kühn wurde im vergangenen Jahr mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold für den besten Nachwuchsspieler ausgezeichnet.

GC holt Spiel Ende Juli nach

GC gastiert bei Wil neu am 27. Juli
Freshfocus GC gastiert bei Wil neu am 27. Juli

Die wegen eines Corona-Falles verschobene Challenge-League-Partie der Grasshoppers beim FC Wil wird am Montag, 27. Juli nachgeholt.

Die darauffolgenden Spiele gegen Aarau und Winterthur werden um je zwei Tage verschoben. Die Saison in der zweithöchsten Schweizer Liga wird um einen Tag auf den 2. August verlängert.

Am Freitag war bei GC Amel Rustemoski positiv auf das Coronavirus getestet worden. Im Gegensatz zum FC Zürich muss GC nicht in Quarantäne, da «kein enger Kontakt» zwischen Rustemoski und den Teamkollegen bestanden habe.

Super League einen Tag länger

Lösung gefunden: Die Swiss Football League passt den Spielplan der Super League an
Freshfocus Lösung gefunden: Die Swiss Football League passt den Spielplan der Super League an

Die Partie FC Zürich - Sion, die wegen der Zürcher Corona-Fälle verschoben wurde, wird am 28. Juli nachgeholt. Infolgedessen verlängert die Swiss Football League die Saison um einen Tag.

Die 36. und letzte Runde wird mit einheitlichen Anspielzeiten am Montag, 3. August, gespielt. An jenem Tag muss der Verband der Uefa die Teilnehmer für die Europacup-Wettbewerbe nennen. Die 35. Runde ist neu am Freitag, 31. Juli.

Dank einer Spielplanänderung in der 34. Runde liegen sowohl für Zürich als auch für Sion immer mindestens drei Tage zwischen den Einsätzen.

ATP streicht Swiss Indoors

Das 50. Jubiläum der Swiss Indoors muss sich um ein Jahr gedulden
Freshfocus Das 50. Jubiläum der Swiss Indoors muss sich um ein Jahr gedulden

Die Tennis Swiss Indoors in Basel (ab 24.10.) sind definitiv abgesagt. Die ATP nahm das Turnier offiziell aus dem Kalender. Es wäre die 50. Ausgabe gewesen.

Schon vor einem Monat hatten die Organisatoren mitgeteilt, das Turnier wegen der Corona-Pandemie nicht durchführen zu können. Die ATP stimmte dem Absage-Begehren nun formell zu.

Geisterspiele seien "von Beginn weg nicht in Frage gekommen", betonte Turnierpräsident Roger Brennwald. In den nächsten Tagen dürfte der überarbeitete Turnierkalender veröffentlicht werden.