Lugano besiegt auch Basel

Lugano hat das Heimspiel gegen Basel  in extremis mit 1:0 gewonnen. In der 92. Minute erzielte Matteo Bottani das goldene Tor der Partie. Damit bleiben die Tessiner, das Überraschungsteam der Saison, an Leader YB dran.

Der Lugano-Sieg in der 9. Runde war  alles andere als zwingend. Über die   90 Minuten gesehen waren die Basler zu den besseren Chancen gekommen, sündigte aber im Abschluss.

Das Heimteam wurde primar nach Standardsituationen gefährlich. Der Treffer von Bottani fiel dann aber aus dem Spiel.

YB 1. Sieger auf der Tuilière

YB gewinnt in Lausanne
SRF YB gewinnt in Lausanne

Meister YB hat in der 9. Runde der   Super League die Tabellenführung verteidigt. Die Berner gewannen bei der Eröffnung des neuen Stadions Tuilière in Lausanne 3:0. Die Tore für Gelb-Schwarz erzielten  Jordan Lefort (30.), Felix Mambimbi (53.) und Jean-Pierre Nsame (87.). Zudem wurden den Gäste zwei  weitere Treffer aberkannt.

Zum bisherigen Erfolgsgeheimnis von YB zählt aber vor allem die Defensive: Mit erst 3 Gegentoren stellte der Meister einen neuen Rekord für die ersten 8 Partien auf - die Partie der 6. Runde in Lugano war dem Coronavirus zum Opfer gefallen.

Lustenberger fällt aus

Fabian Lustenberger.
Freshfocus Fabian Lustenberger.

Die Young Boys müssen in den nächsten Wochen auf Fabian Lustenberger verzichten. Der YB-Captain zog sich am Donnerstag beim 1:0-Sieg in der Europa League in Sofia bei einem Zweikampf eine Verletzung am Lendenwirbel zu. Wie lange Lustenberger ausfallen wird, hängt von weiteren Untersuchungen und vom Heilungsverlauf der Rückenverletzung ab.

1. Saisonsieg für Luzern

Louis Schaub
Freshfocus Louis Schaub

Nach Vaduz hat auch der FC Luzern am Samstagabend den 1. Saisonsieg einfahren können. Die Innerschweizer feierten in Genf einen 3:1-Erfolg und überholten den Gegner so in der Tabelle; Genf ist das neue Schlusslicht der Super League, auch wenn die Calvinstädter noch eine Partie in der Hinterhand haben.

Angeführt von einem starken Louis Schaub (1 Tor, 2 Assists) war der FCL über die 90 Minuten gesehen die bessere Mannschaft und gewann verdient. Steve Rouillers zwischenzeitlicher Anschlusstreffer zum 1:2 blieb der einsame Genfer Höhepunkt. 2 Minuten später sorgte Ibrahima Ndiaye für den Endstand.

Alaves schockt Real

Real verliert gegen Alaves
Imago Images Real verliert gegen Alaves

Real Madrid ist nach dem 0:2 bei Inter Mailand auf europäischem Parkett in der Liga auf dem harten Boden der Tatsachen gelandet. Im Heimspiel gegen Alaves unterlagen die "Königlichen" 1:2. Damit steigt der Rückstand auf Real Sociedad und Atletico auf 6 Punkte an.

Nächster Schalker Tiefschlag

Schalke muss auch in der 25. Bundesliga-Partie in Folge auf einen Vollerfolg warten. Die "Knappen" kamen bei Gladbach unter die Räder und verloren 1:4.

Zwar glich Raman mit einer sehenswerten Direktabnahme (20.) die Gladbacher Führung aus. Danach liessen die "Fohlen" den Schalkern aber keine Chance mehr. Beim Heimteam kamen Sommer, Embolo (bis zur 71.) sowie Zakaria bei seinem Comeback in der Startelf (bis zur 65.) zum Einsatz. Elvedi wurde geschont.

Mit nur 3 Punkten, einem Torverhältnis von 6:28 und Tabellenplatz 18 sieht die Bilanz der Schalker desaströs aus.

Vaduz gibt rote Laterne ab

Vaduz besiegt Sion
Keystone Vaduz besiegt Sion

Vaduz hat in seinem 7. Saisonspiel den 1. Sieg gefeiert. Die Liechtensteiner schlugen zuhause Sion mit 4:1. Dank den 3 Punkten überholt Vaduz in der Tabelle Servette und Luzern und gibt die rote Laterne ab.

Im Rheinpark fiel die Entscheidung nach der Pause. Dorn, Cicek und Coulibaly machten innert 14 Minuten aus einem 1:1 ein 4:1. Für das Highlight hatte indes Cicek schon in der 25. Minute mit einem herrlichen Volleytor gesorgt.

Sion enttäuschte auf ganzer Linie und kam nur durch Uldrikis (41.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Überraschende BVB-Niederlage

Erling Haaland
Imago Images Erling Haaland

Borussia Dortmund (mit Bürki und Akanji) hat in der 9. Bundesliga-Runde eine überraschende Heimniederlage kassiert. Der BVB unterlag dem zuvor 18 Spiele lang sieglosen 1. FC Köln 1:2.

Damit setzen sich die Bayern an der Tabellenspitze 4 Punkte von Dortmund ab. Der Rekordmeister drehte in Stuttgart (mit Kobel) ein 0:1 und gewann noch   3:1. Leipzig zog durch ein 2:1 gegen Bielefeld (mit Brunner) am BVB vorbei.

Beim 1:1 Augsburgs gegen Freiburg war Nati-Spieler Ruben Vargas für den Ausgleich zuständig. Spektakel bot das 3:3 zwischen Union Berlin und Frankfurt.