Motorrad: MOTO E: Erster Saisonsieg für Aegerter

Dominique Aegerter
Freshfocus/Waldemar Da Rin Dominique Aegerter

Im 4. Rennen der MotoE-Saison hat Dominique Aegerter seinen 1. Sieg gefeiert. Der 31-jährige Berner setzte sich auf dem Circuit in Le Mans mit einer halben Sekunde Vorsprung vor Mattia Casadei durch. Tags zuvor war Aegerter ebenso knapp hinter dem Italiener Zweiter   geworden.

Aegerter übernahm im Gesamtklassement die Führung vor Eric Granado. Sein Vorsprung auf den Brasilianer, der in Le Mans beide Male neben dem Podest blieb, beträgt 8 Punkte (78:70). Gesamt-Dritter ist Casadei mit 61 Punkten. Die nächsten 2 Rennen finden in 2 Wochen beim GP von Italien in Mugello statt.

Divers (DTM, Nascar, etc.): Aegerter in Le Mans Zweiter

Dominique Aegerter
EPA/Javier Cebollada Dominique Aegerter

Dominique Aegerter hat im 3. Saison- rennen der MotoE-Meisterschaft zum 2. Mal den Sprung auf das Podest     geschafft. In Le Mans erreichte der Berner das Ziel als Zweiter.

Aegerter, der beim Auftakt vor 2 Wochen in Jerez die Ränge 2 und 4 belegt hatte, musste sich in Frankreich einzig Mattia Casadei geschlagen geben. Der Italiener überquerte die Ziellinie nach 8 Runden mit 8 Zehnteln Vorsprung.

In der Gesamtwertung verkürzte Aegerter als Zweiter den Rückstand auf Leader Eric Granado (BRA) von 17 auf noch 6 Punkte (53:59).

Divers (DTM, Nascar, etc.): FORMEL E: 2. Saisonsieg für Mortara

Edoardo Mortara
IMAGO / PanoramiC Edoardo Mortara

Edoardo Mortara hat sich beim ersten von zwei Formel-E-Rennen in Berlin seinen 2. Saisonsieg gesichert. Der Westschweizer, der von der Pole Position aus gestartet war, behauptete die Spitzenposition souverän.

Mortara setzte sich in Deutschlands Hauptstadt vor dem Franzosen Jean-Eric Vergne und dem Belgier Stoffel Vandoorne durch. Im Gesamtklassement liegt Mortara dank dem Sieg neu auf Rang 4.

Weiter nicht in die Gänge kommt Sébastien Buemi, der nur 14. wurde und ohne Punkte blieb. Am Sonntagnachmittag findet in Berlin das zweite Rennen statt.

Divers (DTM, Nascar, etc.): WM 2023 startet nicht in Doha

Die Fahrer auf der Strecke in Doha.
Imago Images/Cordon Press/Miguelez Sports Die Fahrer auf der Strecke in Doha.

Der Auftakt zur Motorrad-WM findet 2023 nicht wie seit 2007 in Doha statt. Wegen Renovationsarbeiten an der Strecke und in deren Umfeld wird das Rennen auf dem Lusail Circuit erst später im Jahr stattfinden. Auf dem schnellen Kurs wurden im vergangenen November erstmals Formel-1-WM-Punkte vergeben. Ab 2023 könnte der Grand Prix im Rahmen eines Zehnjahresvertrages auf einen neuen Kurs in Katar übersiedeln.

-McLaren Racing steigt 2023 in die Formel E ein. Die Briten übernehmen das Team von Weltmeister Mercedes, der nach der laufenden Saison die Elektrorennserie verlassen wird.

Motorrad: Suzuki steigt aus MotoGP aus

 Suzuki-Fahrer Joan Mir wäre vom Ausstieg direkt betroffen.
KEYSTONE/JOSE MANUEL VIDAL Suzuki-Fahrer Joan Mir wäre vom Ausstieg direkt betroffen.

Motorrad-Hersteller Suzuki steigt zum Saisonende 2022 aus der MotoGP aus. Das japanische Unternehmen nannte in einer Mitteilung wirtschaftliche Probleme und Umstrukturierungen als Gründe für den Rückzug aus der Königsklasse. 2020 gewann Suzuki zusammen mit dem Spanier Joan Mir den Weltmeistertitel. Auch 2022 zählt Suzuki zu den Favoriten.

Formel 1: Verstappen rast in Miami zum Sieg

GP in Miami.
SRF GP in Miami.

Max Verstappen hat bei der Formel-1-Premiere von Miami seinen 23. Karrieresieg errungen. Der Red-Bull-Pilot verwies auf der spektakulären Strecke in Florida die zwei Ferrari-Konkurrenten, WM-Spitzenreiter Charles Leclerc und  Carlos Sainz, auf die weiteren Plätze.

Im WM-Klassement verkürzte Weltmeister Verstappen den Rückstand mit seinem   3. Saisonerfolg auf 19 Zähler. Lewis Hamilton, sein Vorgänger als Branchenleader, kam im Mercedes nicht über den 6. Platz hinaus.

Für das Team Alfa Romeo holte Valtteri Bottas (7.) die nächsten Punkte.

Formel 1: Leclerc holt Pole in Miami

Charles Leclerc
Imago/Motorsport Images Charles Leclerc

Der WM-Führende Charles Leclerc geht von der Pole Position in das erste Rennen der Formel 1 in Miami. Der Ferrari-Pilot sicherte sich im Qualifying den besten Startplatz vor seinem Teamkollegen Carlos Sainz (Spanien).

Hinter der roten Startreihe 1 lauert Weltmeister Max Verstappen (Niederlande) im Red Bull. Leclerc sicherte sich beim fünften Saisonrennen zum dritten Mal die Pole.

Alfa-Romeo-Pilot Valtteri Bottas wurde starker Fünfter. Sein Teamkollege Zhou Guanyu geht von Platz 17 aus ins Rennen vom Sonntag (live auf SRF zwei).

Formel 1: Mercedes überrascht in Miami

George Russell
Imago/UPI Photo George Russell

Der diese Saison arg gebeutelte Mercedes-Rennstall zeigt einen Aufwärtstrend. George Russell fuhr in den freien Trainings zum GP Miami Tagesbestzeit vor Ferrari-Pilot Charles Leclerc.

"Bislang läuft es gut, aber wir heben nicht ab", warnte Russell vor zu hohen Erwartungen. Sein